Wer bin ich? Philip Schopen.

Mahlzeit. Kurz zu mir: Neben meiner Tätigkeit als Mediengestalter studiere ich inzwischen Rechtswissenschaft an der Universität Bonn. Als gebürtiger Kölner habe ich die Ummeldung nur schmerzlich verkraftet und bin meiner Heimat weiterhin stark verbunden; so weit ist Bonn ja auch nicht weg. Und jetzt kann ich meinen Service sogar von zwei Standorten anbieten: Köln und Bonn. Mit 16 hatte ich damals den Entschluss gefasst, meine Vorliebe für Gestaltung zum Geschäft zu machen und mein eigenes kleines Unternehmen zu gründen. Ehh.. Voilà. Hier ist es: Philip Schopen Mediengestaltung. Neben meiner Vorliebe für Design und Jura bin ich begeisterter Musiker an der Klarinette und liebe die klassische Musik.

 


 

Bester Grafikdesigner & Webentwickler? Gibt es den?

Was soll ich dazu sagen. Hier ist er. Nein, Quatsch. – Design ist kreativ und die Geschmäcker sind verschiedenen. Wie soll es da jemanden geben, der besser oder schlechter ist als jemand anders? Das ist ja nun wirklich totaler Unsinn. Was Sie von meinen Qualitäten halten, können Sie im Portfolio herausfinden.

 


 

Software die ich liebe und die ich bedienen kann.

Die heutige Welt des Designs ist geprägt durch digitale Gestaltungssoftware. Programme die ich für Ihr Design Vorhaben nutzen kann sind: Adobe Photoshop®, Adobe Illustrator®, Adobe InDesign®, Adobe Dreamweaver®, Adobe Flash® (Basiswissen), Adobe Acrobat®. – Als begeisterter klassischer Musiker kann ich ebenfalls folgende Software bedienen: Steinberg Cubase LE®, Linux Ardour®, Magix Samplitude®.