Der Desktop von Elementary OS

Linux geht auch anders: Die schöne Linux Distribution Elementary OS

Aus meinem Leben
Design
PC und Software

Elementary OS ist eine moderne und schöne Linux Distribution, die in der aktuellen Version "Luna" auf Ubunut 12.04 aufbaut. Die kommende Version "Freya" nutzt Ubuntu 14.04 als Basis. Elementary OS kommt mit einem minimalistischen Desktop daher und macht Linux damit in Augen eines Designers erstmals in Form einer Designer Linux Distibution zu einer angenehmen Arbeitsumgebung.

Die Installation von Elementary OS ist denkbar einfach. Als Dualbootsystem verläuft die Einrichtung ähnlich wie bei Ubuntu ab und sorgt somit zumindest unter Windows 7 für keine Probleme. Schwierigkeiten bei Ubuntu Installationen mit Windows 8 sind bekannt, solche sollte man entweder von einem professionellen Linux Service durchführen lassen oder man sollte selbst Bastler sein. Bei einer bestehenden Ubuntu Installation kann der Desktop von Elementary OS auch einfach nachinstalliert werden und beim Anmelden am System ausgewählt werden. Die zusätzliche Software von Elementary OS muss in diesem Fall von Hand installiert werden. Auf einem älteren Testlaptop (Bj. 2007) konnte Elementary OS keinen WLan Treiber finden, dieser musste von Hand ausfindig gemacht werden.

Insgesamt erinnert der Desktop von Elementary OS stark an Mac OS X. Statt auf Unity setzen die Entwickler von Elementary OS auf Pantheon und einen Dock am unteren Ende des Bildschirms. Ähnlich wie Ubuntus Dock dient auch der Dock im Elementary OS gleichzeitig als Taskleiste, anders als bei Ubuntu  jedoch nimmt dieser bei maximal geöffneten Programmfenster keinen Platz auf dem Bildschirm ein, sondern verschwindet unter dem Programmfenster.

Neben umfangreichen gestalterischen Anpassungen führt Elementary OS auch einiges an Software zusätzlich ein. Dazu zählen ein an iTunes angelehnter Musikplayer, der Dateimanager "Files", die Kalendersoftware "Maya", die sich mit dem Kalender verbinden lässt und der Webbrowser Midori, der ebenfalls durch angenehme Gestaltung besticht.

Durch die etwas klobig wirkende Schriftart und die dunkel gewählten Farben, die Ubuntu für sich wählte, fühlen sich gerade Designer in dieser Distribution unwohl. Durch neue Icons, eine farblich offene Gestaltung und jede Menge Geschwindigkeit ist die Designer Linux Distribution Elementary OS für alle etwas, bei denen das Auge mitisst- und arbeitet.

Weitere Informationen über das Projekt gibt es mit einem netten Video auf www.elementaryos.org - Informationen über Ubuntu auf www.ubuntu.com

ANSCHRIFT

Im Bergerhof 4, 50999 Köln

E-MAIL

KONTAKTFORMULAR

Nachricht schreiben